News

14.10.202100:00

International E-Waste Day

Heute ist International E-Waste Day. Der weltweite Aktionstag wurde vom WEEE Forum (International Association of Electronic Waste) ins Leben gerufen – einer Initiative, welche weltweit 40 Organisationen für Herstellerverantwortung vertritt. Doch worum geht es beim #ewasteday? Es geht darum, das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für E-Recycling zu stärken und für den Umgang mit Elektroaltgeräten und den darin enthaltenen Wertstoffen zu sensibilisieren. Verbraucher werden dazu aufzurufen, ihre defekten Elektrogeräte fachgerecht an den Sammelstellen abzugeben. Tonnen von Handys, Tablets, Notebooks, PCs, Festplatten etc. landen jährlich auf dem Schrottplatz. Jedoch können diese Rohstoffe wiederverwendet werden. Gebrauchte Hardware bekommen ein zweites Leben und werden professionell aufbereitet. Durch den Kauf von gebrauchten, aufbereiteten Notebooks, werden gegenüber einem neuen Produkt deutlich weniger Ressourcen benötigt. Dies spart CO² und leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Umwelt.

 

Auch wir arbeiten mit einigen Lieferanten gebrauchter Hardware und dem IT-Ankauf zusammen, so das alte Geräte ein neues Leben bekommen und wichtige Rohstoffe richtig entsorgt bzw. wiederverwendet werden. Damit möchten wir ein Zeichen setzen und bieten deshalb nun auch vermehrt gebrauchte Hardware mit Gewährleistung an, um gebrauchte Hardware wieder salonfähig zu machen. Gerne sammeln wir auch Ihren Elektroschrott und übernehmen die Rückführung in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Sprechen Sie uns darauf an!

 

Wie funktioniert die Wiederaufbereitung gebrauchter IT-Hardware? 

Die Aufbereitung gebrauchter IT, dass sogenannte Refurbishing umfasst eine Vielzahl an teilweise komplexen Prozessen. Hierzu gehören zum einen die technische und optische Bestandsaufnahme inkl. Auslesen der Restkapazität von Akkus. Im Anschluss wird durch optische Aufbereitung, gezieltem Tausch von Komponenten sowie Aufrüstung einzelner Komponenten ein neuwertiger und zeitgemäßer Zustand erzielt. Im Anschluss werden die überholten Computer mit einem Betriebssystem versehen und gehen neu verpackt in den zweiten Produktlebenszyklus. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.