Die Verschlüsselung von personenbezogenen Daten wird in Artikel 32 DSGVO explizit erwähnt. Dazu gehört auch die Verschlüsselung von E-Mails mit personenbezogenen Daten. Eine einfach ID oder Kunden-Nr. reicht aus. Daher sollten Sie grundsätzlich E-Mails mit personenbezogenen Daten verschlüsselt versenden. S/MINE gibt es schon seit über 25 Jahren und verschafft Ihnen und Ihren Kunden Sicherheit und Vertrauten im Umgang mit den Daten. Daher empfehlen wir den Einsatz von S/MIME-Zertifikaten in Business Umgebungen.

Thursday, May 10, 2018

« Zurück