Zusammenarbeit

Disaster Recovery as a Service

 

IT-Lösungen zur Wiederherstellung geschäftskritischer Daten, Betriebssysteme, Server und Applikationen in wenigen Minuten

Acronis® Disaster Recovery as a Service (DRaaS) ist eine integrierte Hybrid Cloud-Lösung für IT-Kontinuität, die Ihre Daten und Server vor Desastern (egal ob natürlichen oder menschlichen Ursprungs) schützen und bei Bedarf schnell wiederherstellen kann. Acronis DRaaS nutzt die Stärken der Acronis AnyData Engine und kann Ihre Server oder komplette Datenzentren zuverlässig wiederherstellen, ohne dass Sie in doppelte Systeme oder zusätzliche Mitarbeiter investieren müssen.

 6 GRÜNDE FÜR ACRONIS DISASTER RECOVERY

 

  • All-in-one-Lösung für Backup und Wiederherstellung
  • Automatische Wiederherstellung von Servern per Klick
  • Berechenbare Zeit für die Wiederherstellung (RTO, Recovery Time Objective))
  • Einfache und einheitliche Oberfläche für Administration und Verwaltung
  • Automatisierbares und planbares Testen von Recovery-Plänen
  • Beliebige Plattformen und Anwendungsfälle:
    physisch, virtuell, lokal, Cloud, beliebiger Hypervisor, beliebiger Storage

DIE HERAUSFORDERUNG


Der Verlust geschäftskritischer Daten oder der Ausfall einer Anwendung kann sich negativ auf Ihre Kunden, Mitarbeiter oder Geschäftspartner auswirken – und damit natürlich auch auf Ihre Umsätze und das Vertrauen in Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Herkömmliche Verfügbarkeits- und Recovery-Lösungen können komplex, riskant und schwierig sein. Ihre Implementierung kann zudem so kostspielig sein, dass diese oft nur von großen Unternehmen eingesetzt werden können. Und selbst wenn solche Lösungen bereitgestellt werden, sind vollständige Wiederherstellungen nicht garantiert. Dies gilt insbesondere für bandbasierte oder selbst zusammengestellte Lösungen (typischerweise solche mit duplizierter Infrastruktur), bei denen Automatisierung, Wiederherstellungszeiten und -umfang begrenzt sind.

Recovery

BUSINESS CONTINUITY MIT ACRONIS


Acronis DRaaS kann Ihre Server oder komplette Datenzentren zuverlässig wiederherstellen, ohne dass Ihr Unternehmen in doppelte Systeme oder zusätzliche Mitarbeiter investieren muss. Mit seinen flexiblen RTO-Optionen kombiniert Acronis DRaaS die hohe Performance und kurze Wiederherstellungszeit einer lokalen Appliance mit den niedrigen Kosten sowie der Berechenbarkeit und Erreichbarkeit einer virtuellen Private Cloud. Unser Acronis Expertenteam unterstützt Sie dabei, Ihre IT-Systeme am Laufen zu halten. Dadurch können Sie sich ganz auf Ihren Geschäftsbetrieb konzentrieren. Unsere DRaaS-Lösung hat sich weltweit bereits bei Hunderten von geschäftsskritischen Deployments bewährt und bereits Hunderte von Wiederherstellungen auf Tastendruck durchgeführt.

GESCHÄFTSKRITISCHE DATEN UND SYSTEME IMMER AM LAUFEN HALTEN


Mit Acronis DRaaS können Sie weit mehr, als nur in die Cloud sichern oder aus dieser wiederherstellen. Sie erhalten vielmehr eine komplette Dateninfrastruktur und -virtualisierung – und damit die Möglichkeit für Failover in die Cloud sowie Betriebsmöglichkeit in der Cloud. Dadurch können Sie sicher sein, dass Ihre Geschäftsabläufe und Daten optimal geschützt sind. Mit Acronis DRaaS sind Sie in der Lage, all Ihre Applikationen, Konfigurationen, Datenbestände (Dateien, Ordner, Freigaben), Datenbanken, Betriebssysteme und Server (egal ob physisch oder virtuell) zu sichern und bei Bedarf schnell wiederherzustellen. Die Testfunktionalität von Acronis DRaaS macht es leicht, Ihre Schutzmaßnahmen gegen Betriebsunterbrechungen zu prüfen. Zudem können Sie damit auch Release-Tests und Analysen durchführen. Mit unserer Recovery-Konsole können Sie einerseits Ihre Vorsorgemaßnahmen für Disaster Recovery zentral verwalten und steuern, aber auch lokales Backup und Recovery durchführen.


KERNFUNKTIONEN


  • Acronis DRaaS ist eine integrierte All-in-one-Lösung für Backup, Disaster Recovery und Datenablage
  • Acronis DRaaS ermöglicht eine RTO (Recovery Time Objective) von 15 Minuten (oder weniger) pro Server
  • Stellen Sie Ihr komplettes Datenzentrum wie auf Tastendruck und mit automatisierten Ablaufplänen wieder her
  • Failover und lokale Ausführung in der Acronis Cloud Appliance – oder Remote in das Acronis Virtual Private Cloud Datenzentrum
  • Automatisierbare Testfunktionalität ermöglicht es, Ihre DR-Pläne in einer privaten, virtuellen Umgebung regelmäßig zu üben
  • Führen Sie alle DR-Tasks über eine webbasierte einheitliche Recovery-Konsole ganz einfach selbst aus
  • Dank vielfältiger Snapshots können Sie Ihre Daten leicht auf frühere Versionen zurücksetzen
  • Professioneller 24x7-Support hilft bei einem Failover/ Failback – und sorgt damit zusätzlich für entspannte Nerven
  • Datendeduplizierung und -komprimierung reduzieren Netzwerklast und verkürzen Backup-Fenster
  • Physische oder virtuelle lokale Appliances wählbar

Folgende Verfügbarkeits-Level stehen zur Auswahl:


„Backup-Only Server“


Die Backup-Daten dieser Server werden als Backup auf der lokalen Cloud Appliance gespeichert und in das Acronis Cloud Rechenzentrum repliziert. Eine automatische Konvertierung in eine virtuelle Maschine erfolgt nicht. In diesem Fall dient die lokale Cloud Appliance und der „Cloud Speicher“ als reiner Ablageort für Backups.


„Cold Recovery Server“


Die Backup-Daten dieser Server werden als Backup auf der lokalen Cloud Appliance gespeichert und in das Acronis Cloud Rechenzentrum repliziert. Eine Konvertierung in eine virtuelle Maschine wird nicht automatisch vorgenommen. Die Konvertierung und der Start der erstellten virtuellen Maschine kann aber jederzeit „manuell“ über die „Aktivierung“ des Servers (zu jedem verfügbaren Recovery Point) in der Recovery Console vorgenommen werden. Je nach Größe der zu konvertierenden Maschine(n) kann die Aktivierung („Konvertierung in VM“ und „Startvorgang“) eine längere Zeit in Anspruch nehmen.


„Warm Recovery Server“


Die Backup-Daten dieser Server werden als Backup auf der lokalen Cloud Appliance gespeichert und in das Acronis Cloud Rechenzentrum repliziert. Eine Konvertierung in eine virtuelle Maschine wird automatisch im Anschluss an das Backup vorgenommen. Somit steht eine sofort startfähige virtuelle Maschine mit dem Stand („Recovery Point“) des letzten Backups immer zur Verfügung, sowohl auf der lokalen Cloud Appliance, als auch in der „Cloud“. Der Stand von „älteren“, verfügbaren „Recovery-Points“ kann auf Anforderung auch wiederhergestellt bzw. als virtuelle Maschine aktiviert werden.